FILM

Filmfestivals feiern, wie sie fallen

filmfestivals2017Dass man, um einen wirklich guten Film zu sehen, nicht ausschließlich auf Hollywoodproduktionen angewiesen ist, weiß mittlerweile beinahe jeder. Auch die prestigeträchtige "Viennale" braucht längst nicht mehr vorgestellt zu werden. Doch gibt es noch einige andere Filmfestivals im schönen Wien, die sich wirklich nicht zu verstecken brauchen, was Innovation und Vielfalt anbelangt:

 

"FRAUENFILMTAGE"
Bei den "Frauenfilmtagen" dreht sich alles um die Sichtbarmachung weiblicher Filmschaffender sowie die Auseinandersetzung mit frauen- und gesellschaftspolitischen Problemstellungen. Diese Jahr ist das Festival leider schon wieder vorbei, da es jährlich Anfang März stattfindet, aber für Interessierte gibt es nächstes Jahr sicherlich ein nächstes Mal! Gezeigt werden seit 2004 in 7 Festivaltagen um die 20 Filme. 

"TRICKY WOMEN"
Dicht gefolgt werden die "Frauenfilmtage" vom Frauen-Animationsfilmfestival "Tricky Women", dem einzigen seiner Art! Hier geht es bunt zur Sache mit Zeichentrick-, Animations-, oder auch Stop- und Claymation Filmen von weiblichen Filmschaffenden. Doch nicht nur Filmvorführungen und Wettbewerb werden hier geboten, sondern auch eine Reihe an Workshops und Vorträgen von und für Film schaffende Frauen im Teilbereich Animation. Seit 2000 werden hier an 5 Tagen ca. 160 Filme gezeigt und es findet 2017 vom 15. bis 19. März Statt, also nichts wie hin!

"LET'S CEE FILM FESTIVAL"
Nach einer kurzen Verschnaufpause von nur zwei Tagen kann der gediegene Cineast nun ein weiteres Mal Festivalluft schnuppern. Das "LET'S CEE Film Festival" zeigt hierbei die besten Produktionen aus Zentral-, sowie Osteuropa, als auch der Kaukasus-Region und der Türkei. Das Festival findet seit dem Jahr 2012 statt und zeigt vom 21. bis 27. März an 7 Tagen 120 Filme.

"DIAGONALE"
Um endgültig den Ruf des Monats März als Filmfestivalmonat zu zementieren findet vom 28. März bis 2. April dann schließlich noch die "Diagonale" in Graz statt, der Festivalfreund kommt also nicht zur Ruhe. Heimisches Kino und der österreichische Film sollen hierbei in den Vordergrund gerückt werden im Dialog zwischen Filmschaffenden und Publikum. Die Diagonale feiert heuer ihr 20 Jähriges Bestehen und zeigt diese Jahr an 6 Veranstaltungstagen 157 Filme.

"VIS VIENNA SHORTS"
Vom 31. Mai bis 6. Juni kann man bei den "VIS Vienna Shorts" allerlei internationale Kurzfilme bis zu einer Spielzeit von 30 Minuten sehen. Wohl einer der wichtigsten Filmwettbewerbe Österreichs findet ebenfalls in dessen Rahmen statt. Vom 31. Mai bis 6. Juni kann sich jeder selber davon überzeugen, ob für ihn wirklich die Würze in der Kürze liegt. Gezeigt werden an 7 Spieltagen ca. 300 Filme. 

 "/SLASH FILMFESTIVAL"
Vom Schaudern, Staunen und Ekeln hat das "/slash Filmfestival" wirklich für jeden etwas parat. 40 Klassiker, Premieren und unterschätzte Juwelen des Untergrundes aus Science-Fiction, Horror und Fantasy werden jedes Jahr im September an 11 Tagen im schönen Filmcasino in Margareten gezeigt. Auf Grund der großen Nachfrage finden kleinere Nebenveranstaltugen sowohl im April ("/slash einhalb"), als auch im Dezember ("/slash x-mas") zusätzlich statt!

 "JÜDISCHES FILMFESTIVAL WIEN"
Last, but surely not least findet jedes Jahr im November das "Jüdische Filmfestival Wien" statt. Gezeigt werden Spiel-, Dokumentar-, Kurz- und Animationsfilme mit jüdischen Thematiken und verschieden Schwerpunkten. Seit 1991 findet das Filmfestival an 16 Spieltagen statt und zeigt 2017 von 16. bis 30. November 70 Filme. 

 

Wien. Mehr Kultur.
Mehr Stadt. Mehr etc.

Back to Top