FILM

Sommerkinos - Kinosommer 2019

Sommerkinos sind mit Anfang August in ihrer Halbzeit angekommen, aber es gibt noch viel zu sehen dieses Jahr! Deshalb möchte ich ein paar Empfehlungen meinerseits aussprechen. Ich werde mich dabei nicht auf eine spezielle Veranstaltungsreihe beschränken, sondern auf die Filme, welche man diesen Sommer unbedingt im Open-Air-Modus gesehen haben muss.

sommerkinos2019

Kino wie noch nie

GANZES PROGRAMM: HIER.
Anfang August, am 7. und 8., wird ein Film gezeigt, der wohl einer der überraschendsten Ankündigungen dieses Jahr war. "The Dead don't Die", eine Zomödie von niemand geringerem als dem Meister des Skurrilen, Jim Jarmusch. Mit einer legendären Besetzung schlurft dieser Film von einem aberwitzigen Szenario ins nächste, nicht ohne dabei Klischees und altbekannte Szenarios zu überrennen und wie einer Zombiefizierung so üblich, zu einer seltsam verzerrten Version umzuwandeln. Auch der gleichnamige Titelsong, geschrieben und performed von Sturgill Simpson, der selbst als Untoter mit Gitarre kurz im Film zu sehen ist, sollte hier nicht unerwähnt bleiben. Es ist ein wirklich guter Song.

Am 11. und 12. August folgt ein weiteres Meisterwerk der Sci-Fi- und auch der allgemeinen Filmgeschichte. Stanley Kubriks "2001 Space Odissey", passend zum fünfzigjährigen Jubiläum der Mondlandung. Ich denke, zum Film selber brauche ich an dieser Stelle nichts mehr hinzuzufügen. Dazu überlappend wird am 12. und 13. ein Ernst Lubitsch Double-Feature dargeboten. "Die Austernprinzessin" und "Romeo und Julia im Schnee" sind Filme vom Altmeister, die man nicht verpassen sollte! Ebenfalls zum Thema "50 Jahre Mondlandung" wird am 19. und 20. des Monats der Film "Frau im Mond" von Fritz Lang präsentiert.

Ein Klassiker, wie er im Buche steht, wird am 21. und 22. August gezeigt. "Singin' in the Rain" ist einer der Klassiker der Filmgeschichte, Stanley Donen und Gene Kelly schufen eines der Must-sees diesen Kinosommers!

Am 22. und 23. schließlich wird zwar kein Klassiker gezeigt, aber ein durchaus sehr vielversprechender Neuzugang in Ari Asters Filmrepertoire. Sicher ist auf jeden Fall: "Midsommar" wird, wie schon letztes Jahr "Hereditary", ein einzigartiges Filmerlebnis! Powered by /slash-Filmfestival des fantastischen Films!

Arena Sommerkino

GANZES PROGRAMM: HIER.
Auch das Arena Sommerkino kann mit einigen Qualitätsscreenings aufwarten. Am 15. des Monats wird hier Panos Cosmatos "Mandy" gezeigt, eines der eindrucksvollsten Horror/Fantasy-Dramen des letzten Jahres mit Nicolas Cage in Höchstform! Am 24. wird es ebenfalls interessant, wenn Jim Sharmans "The Rocky Horror Picture Show" die Arena in ein transsilvanisches Tollhaus verwandelt.

Und last, but not least, bringt uns Ruth Beckermann am 28. mit "Waldheims Walzer" zurück ins Jahr 1986, als die Waldheim-Affäre ihren Höhepunkt erreichte. Der Film erinnert uns außerdem an die leider immer noch langen Schatten des Rassismus und Antisemitismus in Österreich.

Ein buntes Programm also, Horror, Fantasy, Drama, Romantik und Humor, in dokumentarischer oder in Spielfilmform. Hier sollte kein Geschmack ausgelassen worden sein.

Wien. Mehr Kultur.
Mehr Stadt. Mehr etc.

Back to Top