WIENER BERUFE

Schauspiel fürs Leben

 

englishtheatre0101

Julia Schafranek ist die erfolgreiche Direktorin und künstlerische Leiterin des Vienna’s English Theatre, des kleinen, dafür mit sehr viel klassischem Charme besetzten, englischsprachigen Theaters in der Josefstadt. Ihre Eltern, der Vater Regisseur, die Mutter Schauspielerin, gründeten das Theater 1963, seit 1991 ist Julia Schafranek für die theatereigenen Schooltours verantwortlich und 1997 übernahm sie zur Gänze die Leitung des Theaters.

Wir sitzen in der Küche des über dem Theater gelegenen Büros und es bietet sich ein kleiner Einblick hinter die organisatorischen Aspekte, die der künstlerische Betrieb mit sich bringt. Hinter den Kulissen verborgen, findet all das statt, was zu einer erfolgreichen Theatersaison gehört. Zum Beispiel müssen die Stücke ausgewählt werden. Dies geschieht durch Sichtungen von Stücken in London und New York, sowie Vorschlägen von Agenten und Regisseuren. "So bildet sich mit der Zeit ein Stapel, aus dem dann jedes Jahr die Saison zusammengestellt wird, um eine möglichst große Vielfalt an Stücken präsentieren zu können", erklärt Julia Schafranek. Vienna’s English Theatre bietet pro Saison fünf große Produktionen, mit einer Auswahl an Klassikern, Komödien, modernem Drama, britischem Krimi oder einem Ausflug in das Musical-Genre. "Wir sind kein politisches Theater", merkt Julia Schafranek auf meine Frage, wie Zeitgeschehen die Auswahl der Stücke beeinflusst, an. "Es gibt einige Bühnen in Wien, die hervorragendes gesellschaftspolitisches, modernes und zeitkritisches Theater bieten und das ist wichtig und gut so, aber es ist nicht unsere Nische. Es ist meiner Meinung nach nichts Verwerfliches daran, das Publikum einfach auf gehobenem Niveau unterhalten zu wollen und die Besucher für einen Abend von den Herausforderungen des Alltags abzulenken."

englishtheatre02

Dass es möglich ist ein unterhaltsames Stück zu bieten und doch über ernste Themen zu sprechen, zeigte das Theater letzten Frühling mit der Aufführung des Musicals "Rent", welches einen starken Fokus auf das Thema AIDS legt. Aufgeführt wurde von dem theatereigenen Youth Ensemble, welches gemeinsam mit Showtime, der Kinderschauspielschule des Vienna’s English Theatres, Julia Schafraneks Weg zu einem jüngeren Theater ist. Was sie noch mehr freut als die Preise, die das Youth Ensemble bei den Papageno Awards überreicht bekam, sind jedoch der individuelle Fortschritt und die künstlerische Entwicklung der jungen Schauspielerinnen und Schauspieler. "Es kommen teilweise ganz schüchterne Kinder zu Showtime, die kaum ein Wort herausbringen und dann sind sie ein paar Jahre bei uns und stehen bei der Abschlussvorstellung ganz vorne auf der Bühne und sagen voller Stolz und Selbstvertrauen ihren Text auf - das ist eigentlich das, was die Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ausmacht. Dass du einen Beitrag zu ihrer persönlichen und künstlerischen Entwicklung leisten kannst und diese auch miterlebst."

englishtheatre03

Für das neue Jahr wünscht sich Julia Schafranek, dass die Subventionierungsvergaben zuverlässiger und problemfreier ablaufen, da mit Sicherheit immer auch mehr künstlerische Freiheit einhergeht und genau diese braucht sie, da ab September 2018 ein neues Baby die Wiener Theaterlandschaft bereichern wird. Die Vienna’s English Theatre Academy ist Wiens erste englischsprachige Schauspielschule und bietet in- und ausländischen Talenten einen Ort zum Wachsen, denn: "The show must go on!"

 

Wien. Mehr Kultur.
Mehr Stadt. Mehr etc.

Back to Top