NOCH MEHR KULTUR

Wien von oben...

rooftopbars01Wien von oben - und damit meinen wir nicht die Ausstellung, welche aktuell im Wien Museum gastiert. Wer lässt nicht gerne einen stressigen Arbeitstag relaxed ausklingen und hat dabei noch den vollen Überblick? In Wien laden für genau diesen Zweck zahlreiche, tolle Dachterrassen täglich ein. Von den Kostenintensiven, bis hin zu den für den schmalen Thaler. Es ist für jeden etwas dabei. Kommt mit auf einen kleine Tour, über die diversen Dachterrassen Wiens.

DIE BEKANNTE: 25H HOTEL - DACHBODEN
Kaum einer, der den Namen wohl noch nicht gehört hat. Kein Wunder, dass 25h Hotel veranstaltet auch zahlreiche coole Events, die immer gut besucht sind. Mit einem kleinen Fahrstuhl, an der Seite des Hotels, geht es nach ganz oben. Dort erwartet euch ein stylisches Ambiente und viele gute Drinks auf der Karte. Zudem wartet eine langgezogene Terrasse auf euch. Von hier habt ihr Blick zum Volkstheater und auch zum Rathaus. Keine Frage, ein herrlicher Ausblick! Abends werden auch unter der Woche ein paar Veranstaltungen geboten, wie z.B. jeden Mittwoch „Swing & Roll“. Hingehen und sich wie im heimischen Wohnzimmer fühlen.

FÜR HUNGRIGE: SETTIMO CIELO
Hier dreht sich alles um Fisch. In luftiger Höhe? Oh ja, Aussicht genießen und dabei schlemmen: Das wird möglich in diesem feinen Restaurant im 1. Bezirk. Hier geht man eher mit gut gefülltem Geldbörse hin, doch wer sich einmal etwas leisten möchte und die Freundin oder den Freund ausführen mag, ist dabei an der richtigen Adresse und wird überraschen können.

DIE MUSIKALISCHE: RITZ CARLTON - ATMOSPHERE
Schick am Schubertring gelegen, wird man sich hier auf dem 8. Stockwerk des Hotels auch wohlfühlen. Keine Frage, denn die Dachterrasse ermöglicht einen super Blick über Wien. Bis 1 Uhr kann man hier sitzen und den hochpreisigen Cocktails frönen. Toll ist der Fakt, dass es des Öfteren ein DJ gibt, welcher uns in den Abend leitet und feinsten Sound zum Tagesausklang liefert. Sollte der Wiener Wind einmal mehr zu stark sein, ist zwar die Dachterrasse geschlossen, aber dafür gibt es ein paar Etagen tiefer die preisgekrönte D-Bar. Gar keine schlechte Alternative, oder?

DIE PAUSE ZWISCHENDRIN: GERNGROSS - BRANDAUER
Vom Shoppinghimmel in den realen Aussichtshimmel! Im Bierrestaurant über den Dächern des 7. Bezirks ist es möglich. Bis in den späten Abend kann man hier Schmankerl von der Karte genießen und es sich gut gehen lassen. Das große Lokal bietet für viele Gäste Platz und auch für viele Bierliebhaber das richtige Bier, denn das Lokal ist auf den Gaumengusto spezialisiert.

rooftopbars02DIE SOLIDE VARIANTE: DAS JUSTIZCAFÉ
Ein kleiner Geheimtipp unter den Dachterrassen. Man würde es vielleicht nicht glauben, aber der Justizpalast macht es möglich - hier kann man neben Anwälten, Studenten und auch zahlreichen Touristen das preiswerte Mittagsmenü genießen und obendrauf den Ausblick. Beim Eingang muss man sch natürlich einer kleinen Visite unterziehen, sonst steht einem angenehmen Aufenthalt aber nichts im Wege.

DIE ELEGANTE: HOTEL LENIKUS - ROOFTOP LAMÉE
Ab in den 8. Stock und Wien vom ersten Bezirk heraus von oben genießen. Das geht besonders gut von dieser Dachterrasse. Man hat den Stephansdom nicht unmittelbar vor der Nase, sieht ihn aber in ganzer Pracht und auch all die anderen Silhouetten der Häuser darum. Man blickt bis zu den Weinbergen und in allerlei Bezirke. Hier wird das Auge nicht müde stets etwas neues zu entdecken. Preislich befinden wir uns hier im gehobenen Segment. Die Dachterrasse wurde heuer neu renoviert und bietet dem Besucher nun ein lässiges Rio Feeling, dass mit vielen bunten Farben aufwartet. Summertime ahoi!

NUR IN KOMBI: HAUS DES MEERES - OCEAN SKY
Ebenfalls eine traumhafte Dachterrasse, welche aber nur den Besuchern des Haus des Meeres zur Verfügung steht. Hier trinkt man seinen Kaffee und blickt in die Ferne. Der 6. Bezirk hat keine schönere Rooftopbar! Wer Lust hat, Menschen in Ameisengröße bei ihren Alltagsbesorgungen von oben zu beobachten und sich die Nasenspitze zu bräunen, ist hier gut aufgehoben.

DIE LEHRREICHE: HAUPTBÜCHEREI - CAFÉ OBEN
Im 7. Bezirk geht es zum Glück entspannt zu. Die Atmosphäre und die Gäste sind erfrischend und auch wenn man hier nicht soo sehr über die Dächer Wiens schaut, so macht es doch Freude auf der Hauptbücherei zu thronen und auf die Treppen und die vielen Studenten zu schauen und das Feeling aufzugreifen. Essen und Getränke sind hier preislich völlig entspannt und schmecken zudem auch noch sehr gut. Im Sommer kommt zur Aussicht noch das Kino am Dach dazu. Ebenfalls ein schöner Blick - mit einer guten Filmauswahl.

DIE HÖCHSTE: DC TOWER - 57 MELIÁ
Das ist Rekord! So hoch ist sonst keine Rooftopbar in Wien. Man kann sicherlich schon erahnen, WIE grandios der Blick über Wien sein muss. Hier gibt es den Wien-Blick zwar nur hinter dickem Glas, aber das nehmen wir für solch eine Aussicht in Kauf. Holt euch bei Instagram und Co. schon mal vorab den Nervenkitzel und tolle Bilder von der Skyline. Auch der 20. Bezirk kann also mit grandiosen Highlights aufwarten.

Wien. Mehr Kultur.
Mehr Stadt. Mehr etc.

Back to Top