Literaturgespräche

literatursalon02

Alle zwei Monate findet im Gesellschafts- und Wirtschaftsmuseum ein literarischer Salon statt. Unter der Leitung von Wolf Harranth wird vorgelesen, über Bücher diskutiert, Meinungen werden kundgetan und Werke analysiert. Ohne wirklich zu wissen, was dort genau auf mich zukommt, habe ich beschlossen dem beizuwohnen. Ein Erfahrungsbericht.

Weiterlesen...

Inside Buch Wien 2017

buchwien0102

Ein paar Tage ist es her, dass die Buch Wien 2017 ihr Ende gefunden hat (8.–12. November) und auch heuer war ich wieder als Mitarbeiterin dabei. Hier ein kleiner Einblick in den Arbeitsalltag einer Buchmesse, die Herausforderungen und vor allem: den Genuss.

Weiterlesen...

Gerhard Falkner: Romeo oder Julia

romeooderjulia02

Der neue Roman von Gerhard Falkner war auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises, und das völlig zurecht. Die gelungene Mischung aus Kriminalroman und Beziehungsstudie folgt einem eigenwilligen Schriftsteller auf seiner Reise über Innsbruck, Moskau und Madrid bis direkt in die eigene, dunkle Vergangenheit.

Weiterlesen...

Hauptsache erträgliches Sein

sein01

1984 ist eine Jahreszahl, die literarisch eher für George Orwells Dystopie steht. Dabei ist es auch das Jahr, in dem Milan Kunderas Roman „Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins“ erschienen ist. Doch worin liegt der Zauber dieses Buches?

Weiterlesen...

Österreich für Optimisten

öfüroptimisten1

Österreich für Optimisten. Geht das überhaupt? Immerhin sitzt die ganze Politik in Wien und in Wien wird ja nur gesudert. Aber ja. Heinz Fischer und Christoph Leitl haben es sich zusammen zur Aufgabe gemacht, ein bisschen positives Denken in die momentane Situation zu bringen. Denn Bücher helfen immer.

Weiterlesen...

Damals wie heute

damalswieheute02

Als Kind liebte ich Erich Kästners Bücher wie „Emil und die Detektive“, „Pünktchen und Anton“ oder „Der 35. Mai“. Als erwachsener Mensch entdecke ich sein umfangreiches und spannendes Werk auf ein Neues und bin begeistert davon, wie er auch für ‘ältere’ oder ‘erwachsenere’ Menschen einfach und klar zu erzählen und fesseln weiß.

Weiterlesen...

Wien. Mehr Kultur.
Mehr Stadt. Mehr etc.

Back to Top