Not so happy ever after

notsohappy01

Bücher über Themen wie Verlust, Freundschaft, psychische Erkrankungen und Liebe machen John Green zu einem vielgelesenen Jugendbuchautor. Wieso seine Geschichten jedoch nicht nur für Jugendliche interessant sind, was wir von ihnen für das wirkliche Leben lernen können und wieso wir uns immer wieder freiwillig das Herz von ihm brechen lassen, am Beispiel seines neuesten Buches.

Weiterlesen...

Psychologischer Roman meets Wirtschaftskrimi

thekla0102

In "Ein Geständnis" porträtiert Thekla Chabbi das Seelenleben einer erfolgreichen jungen Wirtschaftsanwältin, deren Existenz zunehmend aus den Fugen gerät. Das Resultat ist eine überzeugende Komposition aus Wirtschaftsthriller und einfühlsamer psychologischer Analyse. 

Weiterlesen...

Ich habe geweint wie ein Baby

ishiguro02

 Die schönsten Bücher sind die, die einen zum Weinen bringen. Wie verrückt, diese Macht von schwarzen Strichen und Kreisen auf Papier! Dies ist eine kleine Geschichte über eine große Geschichte, die erst verschenkt wurde, und dann zu Salzwasser auf Physikstudenten-Wangen.

Weiterlesen...

Weird Fiction from Austria

morbus02

Weird Fiction, Pulp, Groschenromane oder einfach Schund. Christopher Gajsek über eine Literaturgattung mit vielen Namen und über einen Autor, der unser schönes Wien zur Kulisse seiner trashig-subversiven Geschichten gemacht hat.

Weiterlesen...

Der Anti-Mythos Raymond Carver

carver0101

Im Mai 2018 hätte Raymond Carver seinen 80. Geburtstag gefeiert. Der amerikanische Kurzsgeschichtenautor und Dichter, der sein literarisches Debüt mit dem Erzählband „Will You Please Be Quiet, Please?“ im Jahr 1976 gemacht hat, litt zeitlebens unter dem Joch des Alkoholismus. Nach ein paar heftigen Jahren des Trinkens ließ er 1977 endgültig davon ab, mit den Folgen der Sucht musste er jedoch jeden Tag kämpfen. Variationen seiner turbulenten Lebenserfahrungen finden sich in vielen seiner Geschichten wieder.

Weiterlesen...

Unsere tägliche Dosis Monster gib uns heute

monster0402

Von Vampiren bis hin zu Aliens sind Monster unsere ständigen Begleiter. Egal ob in der Literatur oder im Film, sie sind immer wieder für eine Geschichte gut. Herbert Filser fragte sich, warum und bietet uns die Antwort in seinem Buch "Menschen brauchen Monster".

Weiterlesen...

Wien. Mehr Kultur.
Mehr Stadt. Mehr etc.

Back to Top