Vienna Comic Con 2017: etc. goes Popkultur

 

Insgesamt 60 Stargäste, 58 Stunden Programm, über 300 Aussteller und Clubs, unzählige Wettbewerbe und sogar erstmals ein eigenes Craft Bier. Die VIECC Vienna Comic Con (VIECC), die am 18. und 19. November in der Messe Wien stattfand, konnte dank einem ungeheuer ausgiebigen Programm einen neuen Besucherrekord von exakt 24.753 Fans der Popkultur verzeichnen. Ich war mittendrin.

viecc0002

Die diesjährigen Stars aus Film und Fernsehen: Unter den Stargästen befanden sich diesmal unter anderen Jason Isaacs (Harry Potter), Adam Brown (Hobbit), Matt Ryan (Constantine), Ross Mullan (Game of Thrones), John Rhys-Davies (Herr der Ringe), Temuera Morrison (Star Wars), Sebastian Roché (Supernatural), Max Grodenchik, Chase Masterson (Star Trek) sowie Charles Martinet (Voice of Super Mario).

Das Lineup der Comic Stars auf der VIECC konnte sich ebenfalls sehen lassen. Starzeichner Scott Snyder, der Mann hinter Batman, American Vampire und Superman Unchained, Adi Granov, bekannt als Zeichner von Iron Man, X-Men, Spider-Man, Captain America und vielen anderen Marvel Helden, als auch Chris Giarrusso, Marco Castiello und VIECC Stammgast, Avengers Zeichner und Wahlwiener Mahmud Asrar, bereicherten die VIECC mit ihrer Anwesenheit.

viecc0001Samstagabend war dann das Finale des Cosplay-Wettbewerbs. 1.800 Zuschauer waren dabei, als der Gewinner der VIECC Championships of Cosplay 2017 gewählt wurde. Der Sieger kommt erstmals aus Österreich. Der Grazer Daniel Felber, a.k.a. „EyeofSauronDesigns“, überzeugte die Jury mit seiner grenzgenialen Darstellung als Batman.

Die Influencer Video Con, oder „die con in der con“, lockte mit mehr als 30 Influencer-Stars aus Österreich und Deutschland zahlreiche kreischende Teenies an. Ich glaube, ich bin dafür nicht gerade das Zielpublikum, aber den Leuten gefällts, was will man mehr?

Videospieltechnisch launchte die VIECC heuer Gemeinsam mit Riot Games Österreichs größtes League of Legends Turnier, die „Vienna Challengers Arena“ (VCA). 291 Teams hatten sich im September für die Teilnahme beworben, und die besten vier Teams bewiesen sich vergangenes Wochenende live auf der VIECC.

viecc0004

Ganz persönlich freute es mich wieder den Künstler Nigel Sage zu treffen, der dieses Jahr mit einem von ihm designten Gesellschaftsspiel aufwartete.

Mein anderer Lieblingskünstler der VIECC, „Domo Wasaki“, war dieses Jahr leider nicht da, aber dafür stürzte ich mich am Sonntag in einen „Gunpla Workshop“, bei dem ich einen ganz ansehnlichen japanischen Kampfroboter aus der 80er Jahre Anime Serie „Mobile Suit Gundam“ als Modellbausatz zusammenbauen konnte. Ein paar Fingerkuppen später war ich der stolze Besitzer eines „Highgrade“ Modells von Char Aznables „Zaku II“. Nein, ihr müsst nicht wissen wer oder was das ist.

Wieder einmal genial inszeniert und daher wahrscheinlich auch reichlich besucht. Ich freue mich schon auf nächstes Jahr!

 

Wien. Mehr Kultur.
Mehr Stadt. Mehr etc.

Back to Top