AUF REISEN

Post aus: der Südsteiermark

Jetzt, wo der Herbst wirklich beginnt, sieht man in den Weinbergen nicht mehr nur Sonnenstrahlen, sondern auch, wie der Nebel morgens durch die Hügel kriecht. Wer in die Südsteiermark fährt, schaltet automatisch ab. Denn auf der Weinstraße ist alles weit voneinander entfernt. Hauptbeschäftigung ist deshalb automatisch, in die Hügel hineinzusehen und Urlaub für's Auge zu machen. Dass dabei irgendwann innere Ruhe aufkommt ist logisch, schließlich gleicht so ein Überausmaß an natürlicher Landschaft erwiesenermaßen die Seele aus.

Aber genug von den Ausschweifungen über das süße Nichts tun. Es soll ja nicht langweilig werden. Und wenn man schon im Grünen ist, kann man sich ja genauso gut darin bewegen. Zum Wandern und Rad fahren gibt es mehr als genug Routen und schön sind sie alle. Die Sehenswürdigkeiten entlang sind zwar eher rar gesät (wie die größte Weintraube der Welt in Leutschach), aber die Gegend selbst hält in dem Fall gut her.

burgenland02 klein
Post aus der Südsteiermark, Foto: S. Braunisch

Wer es ein bisschen abwechslungsreicher mag, kann stattdessen den Hindernisparcour im MOTORIKPARK IN GAMLITZ testen. Wobei man ja ohnehin in Gamlitz vorbeischauen muss, immerhin ist die Gemeinde sozusagen die Hauptstadt der Region. Und dort gibt es im Zentrum auch noch einen kleinen Fleischer und einen Dorfladen mit frischem Obst und Gemüse, aus dem man unbedingt was zum Einkochen mitnehmen sollte. Außerdem muss man in Gamlitz beim Genussregal vorbeischauen, weil dort sind gleich alle Weinbauern der Region vertreten.

Damit spart man sich zumindest beim Einkauf den Weg, alle Weingüter abzufahren. Den legt man lieber für Verkostungen zurück, allerdings nicht selbst. Weinverkostungen als designated Driver sind ja nicht die witzigsten, deshalb gibt es in der Südsteiermark das Weinmobil. Aber obwohl wir in Österreich sind, gibt es mehr als Wein zum Genuss. Also sollte man auch in Riegersburg vorbeischauen. Einerseits, weil man dort bei ZOTTER den besten Schokoladenvorrat aufbauen kann und auch gleich in die Fabrik sehen kann. Andererseits gibt es in Riegersburg den besten Käse des Landes. In der FROMMAGERIE wird selbst Käse gereift und das mit grandioser Qualität. Wer einmal dort einfällt, kommt leider nicht mehr in die Südsteiermark, ohne dort vorbeizusehen.

burgenland01
Post aus der Südsteiermark, Foto: S. Braunisch

Abseits davon gibt es natürlich noch das Schloss dort, davon gibt es in der Südsteiermark aber einige. Welches das interessanteste ist, ist ein bisschen schwierig abzuschätzen. Immerhin sind die meisten Schlösser einander irgendwie ähnlich, der größte Unterschied ist wohl noch der Spaziergang hinauf. Den braucht man zwischendurch auch, weil ein Grotßeil der Zeit andernfalls auf Verkosten und Einkaufen hinausläuft. Ganz egal, ob  ESSIG UND SCHNAPS, KERNÖL oder FRISCHES MEHL - Urlaub in der Südsteiermark endet mit vollen Regalen in der eigenen Küche. Auch wenn man dort nicht so schön Wein verkosten kann, wie auf einem Weingut mit Erklärungen und es am Abend auch keine Möglichkeit gibt, in die Sauna zu gehen. Als Ergebnis frische Marmelade zu verteilen macht aber fast ebenso zufrieden.

Wien. Mehr Kultur.
Mehr Stadt. Mehr etc.

Back to Top