Märchen von einer, die ausziehen musste

nesselhemd03

Ad infinitum. Mit diesen Worten schließt sich in Elfriede Kerns neuem Roman "Das Nesselhemd" ein Kreis voller Anläufe, Blockaden, Rückfälle und Aufbrüche, die die Protagonistin Meret mit zunehmend schwindenden Kraftreserven durchlebt – und vor allem: überlebt. Ein Roman, der wegen seiner Beweglichkeit in Kategorien wie Zeit und Raum die Hirnwindungen reizt.

Von Dichterdrogen und Wortmaschinen

literaturmuseum03

Schreiben und Rausch. Konzentration und Exzess. Wie beeinflussen sich diese den Körper und den Geist so einnehmenden Zustände? Die aktuelle Sonderausstellung „Im Rausch des Schreibens – Von Musil bis Bachmann“ im Literaturmuseum Wien widmet sich dieser Frage mit einem breiten Spektrum an Original-Exponaten, das literarische Tätigkeit in einer Spirale von Ekstase und Entsagung präsentiert.

Können Sie mir einen schönen depressiven Abenteuerroman empfehlen?

jess jochimsen britt schilling021

Wer im Buchgeschäft diese Frage stellt, bekommt Jess Jochimsens Roman „Abschlussball“ empfohlen, so erhofft es sich jedenfalls der Autor selbst. Der erzählt etc. außerdem, warum Begräbnisse manchmal rauschende Feste sind, was Musik und Literatur unersetzbar macht, und welche Gemeinsamkeiten er mit seinem einnehmend eigenwilligen Protagonisten teilt.

Der Mensch als Gott

homo deus 02

Yuval Noah Harari ist Geschichteprofessor. Wer sich viel mit der (menschlichen) Vergangenheit auseinandersetzt, kommt aber eines Tages nicht mehr umhin, auch an die Zukunft zu denken. Harari hat deshalb als Fortsetzung seiner Menschheitsgeschichte Sapiens mit Homo Deus jetzt eine kurze Geschichte des Morgens geschrieben. Und obwohl man einiges lesen muss, bis man bei den dystopischen Ausuferungen landet, ist es ein umfassendes Meisterwerk voller Einblicke in die menschliche Funktionsweise.

Schreiben ist wie verliebt sein

literaturfest0201

Ein Kunstfest lockt nach Währing. An fünf Wochenenden (22.April – 21.Mai 2017) verzaubern Musik, Literatur, Kunst und Theater die Straßen und Lokale des 18. Bezirks. Das Programm  ist so schillernd wie Bobby Slivovskys Jackett. Vergangenes Wochenende (13. und 14.Mai 2017) stand ganz im Namen der Literatur und bot Gelegenheit, gemütlich von einer Lesung zur nächsten zu schlendern.

Rap meets Reclam bei "Rapper lesen Rapper"

rlr02

Hip-Hop passt zu Dichtkunst wie Essiggurken zu Marmelade, oder? Die Lesungsreihe "Rapper lesen Rapper" im Brut beweist auf unterhaltsame Weise das Gegenteil. Also setz Lesebrille & Base-Cap auf und genieße feine Lyrik & fette Beats.

Inspiration kann alles sein

korecka04

"etc. sucht etc." geht mit Magdalena Korecka in die vierte und letzte Runde. Ihre Gedichte und Prosa sind voller Gefühl für das Leben. Sie hat nie begonnen zu schreiben, weil sie es eben schon immer tut. Sie ist Lyrikerin. Magdalena, zwei Tassen Kaffee und ich haben über Sprache, Worte, Gedanken und die Unmöglichkeit ihrer Interpretation gesprochen.

Am Wochenende war ich essen…

sebastianfrankturner01

Zwischen Land- und Stadtleben, zwischen "von sich geben" und tatsächlichem "miteinander reden" spielen sich die "Ultra-Shortstorys" von Sebastian Frank Turner ab. Im sympathisch exzentrischen "Phil" bei der Mariahilferstraße, gleichzeitig Buchladen und Bar/Café, habe ich ihn getroffen. Den Tisch voller Getränke, welche die kontemporäre Alternativkultur perfekt wiedergeben, haben wir ein kleines Frage-Antwort Spiel vollführt.

Wahrheit vs. Wirklichkeit

vigan01

'Die folgende Geschichte beruht auf einer wahren Begebenheit' oder auch 'Etwas Ähnliches hat sich in den frühen 80er-Jahren zugetragen, irgendwo an der Ostküste' - was klingt wie die Auflösung der Wahr-oder-Falsch-Geschichten bei X-Faktor, ist den meisten wahrscheinlich noch aus anderen Teilen des Alltags bekannt. Eine Unzahl an Buchcovern wird mittlerweile mit derartigen Untertiteln versehen, um auf den Wahrheitsgehalt vom Erzählten aufmerksam zu machen. Die Leserschaft soll davon angezogen werden, dass es so oder so ähnlich 'wirklich passiert' ist.

Eine beispiellose demokratische Ohrfeige

mbird01

Aus, Schluss, Basta. Alle Menschen, die sich in Zeiten wie diesen auch nur ansatzweise in Richtung Rassismus oder Fremdenhass bewegen, sollten zumindest einmal Harper Lees "To kill a Mockingbird" gelesen haben. Meint zumindest die Autorin des folgenden Artikels.

Literatur als Witzvorlage

literarischecartoons001

Bücher neigen dazu, zwischen den Buchdeckeln aus einer Ansammlung von Wörtern zu bestehen. Also zumindest bis auf Bildbände. "Literarische Cartoons" zeigen eine Mischung aus beidem.

Der Bildhauer unter den Autoren

ew01

Mit "Der Abschweifer" legt Ernst Wünsch den dritten Teil seiner Kmetko-Romane vor. Dabei gelingt ihm eine feinfühlige Gesellschaftskritik, die sich in Abschweifungen über scheinbar Alltägliches und Allfälliges entwickelt.

They say never again

meinkampf0101

Der 8. Mai zählt zu den wichtigsten Tagen der österreichischen Geschichte. "Wir wissen alle schon, wen wir wählen werden, deshalb sind wir auch hier." Starke Einstiegsworte zu einer Diskussion über "Mein Kampf" gab es am Sonntag im Volkstheater zu hören.

Österreich geht unter

landuntergang01

Rechtsruck, Polizeistaat, Zwangsarbeit, Homphobie und Ausländerhass. Klingt bekannt? Was einmal war und nie mehr sein soll, erzählt Klaus Oppitz jetzt in seiner neuen Dystopie Landuntergang. Auf überraschende unterhaltsame Art.

Smaragdsuche zur Barockzeit

smaragd01

Menschen sind schon jahrundertelang fasziniert von Smaragden. Der grüne Edelstein kommt meist aus Südamerika, Ulrich Hossner konzentriert sich in seinem Buch aber auf einen Steinbruch im Salzburger Habachtal und liefert dabei ganz nebenbei auch noch einen Abriss der barocken Gesellschaft am Land.

Veganer Begleiter durch Wien

vegan01

Veganismus und Bio sind nicht erst seit Attila Hildmann oder Hipstern Trend. Stadtbekannt verwöhnt uns deshalb wieder einmal mit etwas Leckerem. Vegan in Wien heißt der neue Guide durch Wiens vegane Szene und gibt so manchen Tipp wohin, wenn man fleischlos genießen will.

Dichtungsraum

dichtungsring01

Am 11. Februar öffnete das mo.ë Wien seine Türen für eine junge Veranstaltung: Der zweite "Dichtung/s/ring" gab unter Moderation von David Hoffmann und Ctot non Def drei jungen KünstlerInnen und einem Performance-Duo die Chance, öffentlich zu lesen und entdeckt zu werden.

Ein Klassiker zum Todestag

ulysses01

James Joyce ist bekanntermaßen tot. Diese Woche war sein 75. Todestag. Lebendig ist dagegen der Mythos um sein Hauptwerk. "Ulysses" prägte die Entwicklung der Literatur, zählt zu den wichtigsten Büchern des 20. Jahrhunderts und ist damit quasi ein Monumentalwerk.

Hart und zart. Ein Interview mit SALÒ

salo00mini

Christopher Gajsek hat SALÒ, der eigentlich Andreas Binder heißt, Löcher in den Bauch gefragt. Der Musiker hat seine Single "Tränen zu Wein" bei unserem Aufruf "ETC. sucht ETC." eingereicht, da haben wir freilich nicht Nein zu einem Frage-Antwort-Spiel sagen können. Im Folgenden geht es um Liebe, Fleisch, Triebe und Lieblingssongs.

Jóhann Jóhannsson. Ein Reisender

johannson mini

Auch wenn der in Island geborene Jóhann Jóhannsson durch seinen plötzlichen frühzeitigen Tod keine lange Karriere im Film- und Musikgeschäft hatte, so hinterließ er doch unverwechselbare Musik, die sowohl Action-, als auch Science-Fiction- und Horrorfilmen ihren ganz eigenen Charme verlieh.

Dungeonsynth: ein vergessenes Genre

dungeonsynth mini

Musikgenres haben lange Zeit darauf vertrauen müssen, dass zumindest einige wenige ihrer Vertreter*innen in die Nähe des Mainstreams kommen. Wie es in etwa mit Skrillex in den 2000ern geschehen ist, der jedem noch so großen Elektronik-Muffel beigebracht hat, was "Dubstep" ist. Das Genre Dungeonsynth hätte diese Erfolgsgeschichte in den 90er Jahren erleben müssen, doch erst knapp 20 Jahre später sollte es sich durch die Einfachheit neuer Distributionsmedien eine fixe Nische in der Musikwelt erobern.

Unser geliebtes Städtische Schweineschlachthaus

 20795194906 52d6d7c6f8 o mini

Die Arena Wien – Schweineschlachthaus, Bastei der Besetzung, Wohlfühl-Ort. Und mitten drinnen: José González. Mehr braucht es nicht. Über ein schönes Konzert an einem der schönsten Orte Wiens.

Nur Musik wäre zu seriös

pizzeraundjaus02 mini

Seit drei Jahren sind Pizzera und Jaus aus der österreichischen Musikszene nicht mehr weg zu denken. Auch das neue Album "Wer nicht hören will, muss fühlen" ist sofort in den Charts gelandet. Wir haben das Duo getroffen um über ihre Musik, ihre Weltansichten und die Verpflichtung zum Publikum zu sprechen.

Der Sonne folgen. Exklusiv-Release!

2019 BlindedbyStardust Band color c DeadRabbitMedia.com Artikel MINI

Die Wiener Band Blinded by Stardust hat ein neues Musikvideo. "Follow The Sun" ist eine dynamische Nummer, die Lust auf Tanzen und gute Laune macht. Und wir vom etc.-Magazin? Tja, wir dürfen das Musikvideo heute releasen!

Musik aus Leidenschaft

killahtofu 1MINI

Jazz hat oft ein leicht angestaubtes Image, man denkt eventuell an ein Saxofon, einen Bass und ein Klavier. An leichte Hintergrundmusik, die gut in eine Cocktailbar passt. Aber manchmal geht es auch anders, wie die Band Killah Tofu zeigt.

Politisiertes Kabarett

sebergoffmusic mini

Gregor Seberg kennt ein großer Teil des Publikums aus "Soko Donau" und vielleicht noch von "Was gibt es Neues?". Zumindest im Theater Akzent, in dem jetzt zum zweiten Mal die Sonder-Nummer "Seberg off Music" gespielt wurde. Über den Unterschied zwischen Kabarett und Musik, Improvisation und geplante Witze.

Der laute Abschied aus dem Parlament

matthiasstrolz album mini

Matthias Strolz hat etwas mehr als fünf Jahre im Parlament verbracht. Zum Abschied hat er nicht nur eine teilweise sehr emotionale Rede gehalten, sondern auch eingeladen. Zu seinem Konzert mit Kurt Razelli. Das ist zwar mittlerweile vorbei, das Album gibt es aber immer noch und es wird wohl auch Strolz' politisches Erbe immer ein bisschen beeinflussen.

Beim Wohnzimmer-konzert von Laloki und Lark

laloki01

Wenn im heimeligen Wohnzimmer des Kulturzentrums 7Stern das Publikum verzaubert und mit einem Lächeln auf den Lippen den sanften und gelegentlich schrillen Klängen der Live-Musik lauscht, dann haben Lark Solo und Laloki Solo zum Konzert geladen.

Smut Kingdom - Das Unerwartete

smutonline MINI

Als ich das letzte Mal von einer Wiener Deathmetal Band berichtete, die auszog, um die Welt zu erobern, sich dann aber schrecklich verkrachte, dachte ich, dass sich das Thema damit erledigt hatte. Doch manchmal geschehen einfach Zeichen und Wunder, oder wie Jeff Goldblum einst in Jurassic Park sagte: "Life, uh, finds a way!"

Warum sich Musik so gut anfühlt

musik01 start

Woher kommt dieses Verbundenheitsgefühl, wenn wir mit einer riesigen Masse fremder, schwitzender Konzertbesucher eins werden? Warum freuen sich Kleinkinder, wenn sie sich selbst klatschen hören? Musik hat eine unvergleichliche, fast magische Wirkung auf uns. Aber wie macht sie das?

Wien. Mehr Kultur.
Mehr Stadt. Mehr etc.

Back to Top