Was gibt's Neues im Theater?

theater vorschau01

Im Frühling braucht man sich nicht immr auf die Sonne freuen, das ist in Wien oft vergeblich. Wir präsentieren deshalb die Theaterhighlights bis zum Sommer.

Klein Zaches - Operation Zinnober

volkstheater001

Das Volkstheater bringt so manche Überraschungen auf die Bühne. Diese ist definitiv eine spannende und absolut sehenswerte Version von E.T.A. Hoffmanns Erzählung.

Die Geschichten der Angie O.

brut angie01

Die PerformerInnen der andcompany&Co. sind laut, direkt und nehmen kein Blatt vor den Mund. Am 2. und 3. Februar war die internationale Performancegruppe im brut Wien zu Gast und zeigte auf unweigerlich komische Art, mit welcher Selbstironie man sich Protestkulturen und dem Neoliberalismus annähern kann.

Auf Abwegen in einer tausendseitigen Textlandschaft

diestunde0301

"etc." war zu Besuch bei der Premiere des Stückes „Die Stunde zwischen Frau und Gitarre“ im Werk X und hat hier seine Eindrücke schriftlich festgehalten. Kommt mit auf eine abstrakte, kuriose Begegnung mit einem sowohl Raum-Zeit- als auch Realitäts-Fiktionsgerüst, welches die Unendlichkeit an Möglichkeiten aufzeigt, ohne ersichtlichem Anfang oder Ende.

Kottan und das Puppenspektakel

Kottan02

Kottan und das Puppenspektakel: ein spannendes und fesselndes Theaterstück mit Puppen und ja, für Erwachsene.

Eine Bühne voller Narren

narrenschiff01

28 Reisetage, vier Beispielsnationalitäten, der Konflikt der Geschlechter und unterschiedlicher Charaktere. "Das Narrenschiff" im Volkstheater zeigt auf der Basis von Katherine Anne Porters Roman, dass wahrscheinlich doch alle Menschen ein bisschen verrückt sind.

Niemandes Verzweiflung

niemand001

Ödön von Horvaths Werk zeichnet sich durch Gott als wiederkehrendes Motiv aus. Auch die Betrachtung des Menschen und seine Hilflosigkeit gegenüber den eigenen Emotionen und Trieben ist regelmäßig in seinen Stücken zu finden. Je nach Betrachtungsweise ist Niemand als Frühwerk noch die ausgeprägteste Version davon oder noch die ungeschliffene Rohfassung dieser Motive.

Nenzing - Fünf Tage Verzauberung

llnenzing001

Auch heuer wieder wurde das traditionsreiche Luaga & Losna Spektakel begangen. Mittlerweile ist es das 28. Internationale Theaterfestival in Folge sowie die 21. DramatikerInnenbörse – ein Fest für alle Sinne.

Theater-Nachwuchs in der Drachengasse

drache001

Einmal im Jahr findet im Theater Drachengasse der Nachwuchs-Wettbewerb für Jungtheaterschaffende statt – dieses Jahr zum Thema "Willkommen in meinem Schutzraum".

Der Weg der Radikalisierung

radikalisierung01

Der Islam und die Identitären. ISIS und Anonymus. Die einzelnen Teile der kontrastierenden Weltanschauungen mischen sich, führen unter anderem im Internet aufeinanderprallend zu Konflikten. Darin verwickelt sind dann aber echte Menschen.

badluck

badluck01

2014 feierte die Performance "Bad Luck" im National Theatre of Iraq Premiere. Sie setzte sich mit Geschichten aus Bagdad im Kriegs- und Ausnahmezustand auseinander. Zwei der Darsteller, inzwischen nach Wien geflohen, umringten sich hier mit Hilfe des Dramaturgen Karl Barattas und der Theaterpädagogin Natascha Soufis mit fünf anderen Flüchtenden und führten das Konzept in "badluck" weiter. Ein ergreifender Abend.

Schausturm

schausturm001

Wien ist bekannt für all seine Theaterhäuser, welche mal schillernd oder auch ganz uneitel daher kommen. Der Fokus wird stets auf neue Produktionen gerichtet und große Schauspielernamen tummeln sich auf diversen Zeitungszeilen. Umso wichtiger ist es, gelegentlich einen Blick auf die jungen Talente zu werfen und auch ihnen eine Bühne der Repräsentationsfläche zu ermöglichen.

Schachdramatik

schachdramatik01

 Mitten im Theaterdschungel Wiens hat es sich das kleine Pygmalion Theater zur Aufgabe gemacht, programmatisch Fragen an Klassiker der Literatur zu stellen und diese aufzuführen. Seit 2013 ist auch die Schachnovelle von Stefan Zweig in der Bearbeitung des Theaterdirektors Tino Geirun auf dem Spielplan. Das Stück überzeugt nicht ganz –trotzdem könnte sich ein Besuch des Theaters auszahlen. Hier lest ihr warum.

Weißes Rauschen im Schauspielhaus

frequenzen01

“Eigentlich ist es unmöglich, diesen Roman (…) angemessen zu dramatisieren und der Theaterabend kann und soll keinesfalls die Lektüre ersetzen”, schreibt das Schauspielhaus Graz auf seiner Homepage. Dennoch bringt das Ensemble eine Adaption nach Motiven des 700 Seiten Wälzers „Frequenzen“ des jungen preisgekrönten steirischen Autors Clemes Setz unter der Regie Alexander Eisenachs auf die Bühne, und lässt viele verwirrte Gesichter zurück. 

(Seelen)-Striptease

Rozznjogdwerkx01

Soll eine Produktion, wenn sie einmal abgespielt ist, in Vergessenheit geraten? Das WERK X spielt eine vom Volkstheater 2014/15 produzierte Version von Turrinis "Rozznjogd" im Eldorado und konserviert damit eine Neuaufarbeitung des konsum-, und gesellschafskritischen Stücks.

Wie die Gesellschaft sich selbst ruinieren wird

unterwerfung01

Michel Houellebecq sorgte vergangenes Jahr mit Unterwerfung für großes Aufsehen in den europäischen Feuilletons. Ali M. Abdullah insziniert das Stück im Werk X – mit einigen Aufregern.

Einmal tief Luft holen

atmen01

Das Leben ist nicht nur schwarz-weiß und das Private ist nicht politisch – oder etwa doch? Die Drachengasse inszeniert Duncan Macmillans "Atmen" in Eigenproduktion und lässt dabei einige Fragen offen. Ob diese Inszenierung es schafft, einer ganzen Generation von Elektroautoenthusiasten und Mülltrennern den Spiegel vorhalten, kann noch mit einem Theaterbesuch bis zum 6.2. herausgefunden werden.

Viel Leben im toten Gebirge

totesgebirge002

Premiere im Theater in der Josefstadt. Die Uraufführung von "Totes Gebirge" steht auf dem Spielplan. Was der Titel nicht verrät: Gesellschaftskritik, Einblicke in menschliche Abgründe und Galgenhumor sind damit auch im Programm.

Mein Opa ist am Telefon...

telefon mini

Am anderen Ende der Leitung ist jemand. Auch wenn wir es im Moment ab und zu nicht glauben können, aber da draußen sind noch andere Menschen. Wir sind nicht alleine. Gefangen zwischen Egozentrismus und Isolation gibt es doch eine Lösung - Augen auf!

Eine App mit Mehrwert

toogoodtogo01 mini

"Too good to go". Nur zum Einkaufen außer Haus gehen, oder um uns die Beine zu vertreten und frische Luft zu schnappen. Gerade in unserer derzeitigen Situation ist es wichtig, aufeinander zu schauen. Ich weiß, das habt ihr wohl schon x-mal gehört und gelesen. Doch von der sinnvollen App, die wichtige und aktuelle Aspekte miteinander verbindet, habt ihr vielleicht noch nicht gelesen. Zeit wird es daher, sie euch endlich näher zu bringen.

#StayHome, alrighty then.

Unbenannt

Als sogenannte "Maßnahme" der Bundesregierung gegen die Ausbreitung des Coronovirus sollen wir alle möglichst viel zuhause sein. Wir sollen uns social distancen, einigeln, einbunkern, isolieren. Schön und gut - aber was macht man eigentlich, damit einer*m nicht die Decke auf den Kopf knallt? Unsere Redaktion erzählt dir, was sie derweil so treibt. Vielleicht ist auch etwas für dich dabei?

Wann kommst du zurück aus Wien?

wannkommstduwieder02 mini

Unsere Autorin ist am Land geboren und aufgewachsen, und mit 18 in die Stadt gezogen. Sie hatte nicht den Plan zu bleiben, blieb aber trotzdem. Mittlerweile sind es zehn Jahre. Bei jedem Heimatbesuch bekommt sie die Frage: Wann ziehst du endlich zurück? Hier ihr Versuch einer Antwort.

Pssst, Speak Easy Bars in Wien

sepakeasy 04 mini

Auch ihr habt es sicherlich schon erlebt: Jemand hat von einem Freund gehört, dass wiederum ein Freund von ihm erfahren hat, dass ... Ja, das Mysterium um Speak Easy Bars befindet sich aktuell wieder in einer Blütezeit. Kein Wunder, sucht doch ein jede*r nach Individualität - auch in der Freizeit möchte man mit seinen Freund*innen ganz besondere Erlebnisse teilen. Die Geheimniskrämerei um schwer auffindbare Bars übt daher einen magisch anziehenden Reiz aus. (K)eine Katerstimmung!

Mehr Spielebars braucht die Stadt

spielebar2 mini

Mehr Spielebars braucht die Stadt! - Diesen Aufruf unterstützen wir gerne, denn dort wird kurzzeitig der Alltag vergessen, der Kopf auf neuartige und verspielte Weise angeregt, Allianzen geschmiedet und mit guten Freund*innen diskutiert. Wer liebt sie nicht: die "Spielbar", das "Brot und Spiele", die wienXtra Spielebox, das Café Benno oder das Café Sperlhof. Aber Moment, da gibt's einen neuen Spieleort in Wien, den du vielleicht noch nicht kanntest: schon von "Paradice" gehört?

Zwölf aus zwölf

Photo by Thor Alvis on Unsplash mini

12,410 Gigabyte* an Information saugen wir in einem Jahr in uns auf. Wir inhalieren Filme, Artikel, Videos und Bilder wie Chips, unersättlich, manchmal im Halbschlaf, während wir mit den salzigen Fingern schon gierig nach den Manner Schnitten greifen. Grund genug um sich die Hände abzuwischen und eine persönliche Bestandsaufnahme zu machen: Was im letzten Jahr hat mich so gepackt, amüsiert oder berührt, dass es aller Wahrscheinlichkeit zum Trotz hängen geblieben ist? Das Ergbnis meines Rückblicks sind diese zwölf Filme, Serien, Artikel, Podcasts, YouTube Videos, Blogs und Songs, deren Halbwertszeit deutlich länger als zwölf Monate ist.

Die ersten Schritte im neuen Jahr

bloodynewyear mini

Ein geeignetes Thema für einen Artikel zu dieser Zeit zu finden ist gar nicht so einfach. Wie die meisten Medien über gescheiterte Neujahrsvorsätze und deren generelle Sinnhaftigkeit zu sinnieren wird ja auch langweilig und repetitiv. Ein anders beliebtes Thema zu diesem Jahreswechsel war die schlaue Bemerkung, dass erst Ende 2020 ein neues Jahrzehnt beginnt. Happy New Year, Happy New... what exactly?

etc. goes Winterpause

christmas-1911637 640

Alle Jahre wieder... geht das etc.-Magazin in Winterpause. Den nächsten Artikel auf dieser Seite gibt es am 6. Jänner 2020. Schaut doch auf FACEBOOK oder INSTRAGRAM vorbei, dort toben wir uns auch während der Feiertage aus. Ansonsten wünschen wir Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in's neue Jahr!

Vienna Comic Con 2019

viecc1900 mini
Am 23. und 24. November 2019 in der Messe Wien ging es wieder einmal rund. Kein Fabelwesen der modernen oder klassischen Popkultur war nicht vertreten, bei der 5. Vienna Comic Con.

Das Kürbisfest im Retzer Land

kürbisfest mini

Letzten Monat, am 26. Oktober, begab ich mich zum "Kürbisfest im Retzer Land" im Weinviertel, um mir ein vermeintlich heimeliges Regionalfest anzusehen. Ich war nicht auf die Massen an Leuten gefasst, welche das Fest besuchte, die Leitung des Festes auch nicht.

What to do on Halloween? Ein kleiner Guide für Wien

hallowien mini

Halloween lässt grüßen! Nach der Aufwärmphase für die Nacht der Nächte wird es nun ernst am Ende dieses so warmen Oktobers und es heißt, wie jedes Jahr: was nun?

Wien. Mehr Kultur.
Mehr Stadt. Mehr etc.

Back to Top